Star Trek-Weihnachtsvorlesung – The Trouble with Humans

mit Hubert Zitt, Markus Groß, Nessi und weiteren „Talk-Gästen“

heute Donnerstag, 17.12.2020, 19:00 Uhr,

ab ca. 18:30 Uhr: faszinierende Diashow als „warming up“

Details (Themen, Inhalten, Programmablauf) siehe weiter unten

Interaktion mit dem Publikum über den Chat ist ausdrücklich erwünscht.

Weitere Informationen auf: www.startrekvorlesung.de


Empfangsmöglichkeiten:

PC, Laptop, Tablet, Smartphone: www.twitch.tv/lastgeektonight

Amazon Fire-TV-Stick oder Fernseher mit Twitch-App

Offene Kanäle der Rundfunkanstalten des Landes Rheinland-Pfalz (Südwestpfalz, Kaiserslautern, Mainz, Trier, Bitburg, Koblenz, Wittlich, Bad-Kreuznach, Idar-Oberstein, Andernach, Adenau, Neuwied usw.)

Genauere Informationen zum Empfang des Livestreams über den Fire-TV-Stick, die Twitch-App und zu Empfangsmöglichkeiten der Offenen Kanäle finden Sie hier: www.startrekvorlesung.de/Empfangsmoeglichkeiten.pdf


Themen und Inhalte:

Bei den Vorbereitungen zu unserem Thema „The Trouble with Humans“ hat sich in den letzten Tagen eine Eigendynamik entwickelt. Von den vielen Problemen, die es bei der Menschheit und auf unserem Planeten zurzeit gibt (Betrug, Ressourcen, Umwelt, Klima usw.) haben sich die Verschwörungstheorien rund um die Corona-Pandemie in den Vordergrund gedrängt. Als hätten wir nicht schon Probleme genug, machen Minderheiten den Politikern und uns das Leben schwerer, als es eh schon ist.

Den Fokus unseres ursprünglichen Themas haben wir aber nicht aus den Augen verloren: Bei der öffentlichen Diskussion um die Lösungen von Problemen (auf der Erde) wird beschimpft, diffamiert, geleugnet was offensichtlich ist, und desinformiert, wodurch die Kommunikationsmöglichkeiten des Internets sich immer mehr von einem Segen in einen Fluch verwandeln. Hier könnten wir Einiges aus dem Star Trek- Universum des 23. Jahrhunderts lernen, sowohl was den Umgang miteinander, als auch was die Vorgehensweise beim Meistern scheinbar auswegloser Situationen angeht. Denn bei Star Trek machen sich die Menschen – und andere Mitglieder der Föderation – den technischen Fortschritt zunutze, um eine bessere Welt zu erschaffen. Dabei handeln sie im vollen Bewusstsein der Gefahren, aber auch mit dem Selbstvertrauen, am Ende alle Schwierigkeiten überwinden zu können.

Programmpunkte (die Uhrzeiten sind als Anhaltspunkte zu verstehen 🙂

Die Veranstaltung wird ein Mix aus Kurzvorträgen (jeweils ca. 10 bis 15 min) mit anschließenden Diskussionen sein, zu denen auch Überraschungsgäste aus der Science-Fiction-Szene zugeschaltet werden. Wir versuchen, das Publikum so gut es geht per Chat in unsere Diskussionen mit einzubeziehen.

18:30: (eine tolle) Diashow als „warming up“
19:00: Begrüßung und Einführung in die Themen des Abends
19:10: The Trouble with Humans (Teil 1: Anders denken)
19:30: qepHom-Talk
19:45: The Trouble with Humans (Teil 2: Im Kaninchenbau)
20:15: FaRK-Talk

20:30: Pause

21:00: FedCon-Talk
21:20: The Trouble with Humans (Teil 3: Corona-Mythen)
22:00: 1701-E-Talk
22:15: Fazit und Showdown
22:30: (geplantes) Ende der Veranstaltung

*********************

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.